Ganzheitliche Entspannungstherapie


Bild: Entspannung durch Ruhe
Entspannung

Den Puls des eigenen Herzens fühlen.

Ruhe im Inneren, Ruhe im Äußeren.

Wieder Atem holen lernen  - das ist es.

Christian Morgenstern



Jeder nimmt Entspannung anders wahr und sucht sich individuelle Möglichkeiten, wie er einen entspannten Zustand erreichen kann: ein Buch lesen, ein heißes Bad, Musik hören, tanzen, usw. Dies beugt aktiv Krankheiten vor, erzielt Leistungssteigerung und eine gesunde körperliche Fitness.

 

In stressorientierten Lebensphasen kann man jedoch oft die Anspannung schwer selbst regulieren. Oder die eigenen bekannten Entspannungsmöglichkeiten reichen nicht aus, um zur Ruhe zu kommen. Hier helfen therapeutische Entspannungsverfahren - die, wenn sie gezielt eingesetzt werden, Hilfe zur Selbsthilfe sind.

 

Eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen stehen zur Verfügung, um die optimale Entspannungstechnik für Sie zu finden.

Finden Sie heraus, welches die richtige für Sie ist - aber bitte ohne Stress!

 

Regelmäßig Stress abbauen

Die Entspannungstherapie und das Entspannungstraining befassen sich mit der Entstehung und dem Abbau von Stress.



Stress ist eine natürliche Reaktion unseres Körpers und war zu Zeiten unserer Vorfahren überlebenswichtig. Kommen wir in eine brenzlige Situation, schüttet unser Körper Stresshormone wie Adrenalin, Dopamin und Cortisol aus. Diese Stoffe setzen Energiereserven frei, um uns auf eine Flucht oder einen Kampf vorzubereiten. Doch heute müssen wir längst nicht mehr vor einem Säbelzahntiger flüchten.


 

Stattdessen ärgern wir uns mit Vorgesetzten herum, drängen hektisch durch überfüllte Straßen und versuchen Familie und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Im Gegensatz zu früher haben wir meistens auch keine körperliche Bewegung, die dafür sorgen würde, dass die ausgeschütteten Stresshormone schnell wieder abgebaut werden. Dies belastet Körper und Psyche. Es kann zu Symptomen kommen wie: das Herz schlägt bis zum Hals, der Blutdruck ist zu hoch, Verdauung und Stoffwechsel geraten durcheinander, Kopfschmerzen, Verspannungen und Schlafstörungen werden zur Regel.

 

Richtig zu entspannen ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit.

Eine kleine Auszeit täglich kann Spannungszustände lösen und chronische Verspannungen lindern.

 

Das Hauptanliegen der Entspannungstherapie ist, dass Sie das Thema "Entspannung" mit allen Sinnen erspüren und erfahren. Aktive und passive Entspannungstechniken sollen sich abwechseln. Die körperliche und seelische Entspannung führt zu einer tiefgreifenden Regeneration, regt die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und bewirkt so positive Veränderungen im allgemeinen Befinden.


Suchen